Opas Tricks

waren zu Beginn des 20. Jahr­hun­derts die Ren­ner auf Par­tys und an Stamm­ti­schen.
Heu­te kennt sie nie­mand mehr.


  • Das Ei in der Fla­sche

    Der Tau­send­künst­ler zeigt eine eng­hal­si­ge Fla­sche, in der sich ein Hüh­ner­ei befin­det.
    Wie war es mög­lich, das Ei in das Inne­re der Fla­sche zu brin­gen, deren Öff­nung von klei­ne­rem Durch­mes­ser als das Ei ist? Wun­der­bar! Ganz wun­der­bar!

    Des Rätsels Lösung

    Das Ei wur­de län­ge­re Zeit in schar­fen Wein­essig gelegt. Hier­durch wur­de die Scha­le weich und dehn­bar, so dass sich das Ei unter Beob­ach­tung der nöti­gen Vor­sicht durch die Öff­nung in das Inne­re der Fla­sche drü­cken ließ. Als­dann wur­de die Fla­sche mit kal­tem Was­ser gefüllt, wodurch das Ei sei­ne natür­li­che Form wie­der­er­hielt.