Opas Tricks

waren zu Beginn des 20. Jahr­hun­derts die Ren­ner auf Par­tys und an Stamm­ti­schen.
Heu­te kennt sie nie­mand mehr.


  • Die Kor­ke am Ring

    Der grö­ße­re Ring der Figur A wird aus einem Stück Leder geschnit­ten; der klei­ne­re ist ein Metall­ring. Die Kor­ke sind durch eine Schnur mit­ein­an­der ver­bun­den und der Metall­ring ist dar­über gescho­ben wor­den. Die Kor­ke schei­nen unlös­bar mit dem Leder­ring ver­schlun­gen zu sein.

    Nach­dem der Leder­ring in der Mit­te zusam­men­ge­legt wur­de, ist der Metall­ring dar­über gescho­ben wor­den (Figur B).

    Die Tren­nung der drei Tei­le von­ein­an­der geschieht in umge­kehr­ter Fol­ge der Ver­ket­tung.