Opas Tricks

waren zu Beginn des 20. Jahr­hun­derts die Ren­ner auf Par­tys und an Stamm­ti­schen.
Heu­te kennt sie nie­mand mehr.


  • Die Mün­ze auf der Fin­ger­spit­ze

    Auf die Mit­te eines Kar­ten­blat­tes legt man ein Mark­stück und baln­ciert bei­des auf der Spit­ze des Mit­tel­fin­gers.

    Schnellt man das Kar­ten­blatt fort, so bleibt die Mün­ze, der sich der Stoß nicht mit­teilt, auf dem Fin­ger lie­gen.
    Da das Gelin­gen des Kunst­stücks davon abhängt, dass der Stoß schnell und in genau hori­zon­ta­ler Rich­tung erfolgt, so emp­fiehlt es sich, der Aus­füh­rung im Gesell­schafts­krei­se eini­ge Pro­ben im Gehei­men vor­aus­ge­hen zu las­sen.