Opas Tricks

waren zu Beginn des 20. Jahr­hun­derts die Ren­ner auf Par­tys und an Stamm­ti­schen.
Heu­te kennt sie nie­mand mehr.


  • Der höl­zer­ne Tele­graph

    Die Streich­höl­zer wer­den in die­ser Form aus­ge­legt. Die Kup­pe von B berührt die Tisch­flä­che.

    Übt man auf A einen leich­ten Druck mit dem Fin­ger aus, so pflanzt sich die­ser durch die ande­ren Höl­zer bis zum letz­ten fort. Die­ses hebt und senkt sich in glei­chen Inter­val­len, wie Streich­holz A nie­der­ge­drückt oder los­ge­las­sen wird.
    Die Rei­he kann in belie­bi­ger Län­ge kon­stru­iert wer­den, ohne dass die Druck­wir­kung vom ers­ten auf das letz­te Hölz­chen auf­ge­ho­ben wird.