Teebeutelsegler

Ein ausgefallener Segler, der trotz des ungewöhnlichen Materials in der Luft bemerkenswert stabil bleibt.
Entwurf: Earle Oakes, USA

1 2
(1.) Als Material dient eine knitterfreie Teebeutelhülle. Die Taschenseite nach unten drehen.
(2.) In der Mitte zusammenfalten und wieder öffnen.
3 4
(3.) Die unteren Ecken der Tasche nach innen knicken.
(4.) Die Nase nochmals verschmälern, so dass die Ecken wie im nächsten Schritt sichtbar werden.
5 6
(5.) Auf die Hälfte zusammenlegen.
(6.) Den Flügel nach unten knicken. Auf der Rückseite wiederhohlen. Das Höhenleitwerk doppelseitig nach innen falten.
7

Zurück