McDonnell

Die McDonnell wurde von dem Flugzeugingenieur R. Otte der amerikanischen Firma McDonnell Aircraft Corporation entworfen. Die McDonnell hat nicht nur eine anmutige Form, sondern sie fliegt auch sehr gut und besonders lange. Leichtes Papier und ein windstiller Tag eignen sich für dieses Modell am besten.

1 2
(1. und 2.) Man falzt doppelt entlang allen gestrichelten Linien und klappt die Diagonalfalze nach innen, so dass zwei entgegengesetzte Falten entstehen.
3 4
(3. und 4.) Nachdem man die zwei Spitzen nach unten gefaltet hat, falzt man entlang den gestrichelten Linien.
5 6
(5.) Die Spitzen a werden in die offenen Seiten des unteren Dreiecks gesteckt.
(6.) Jetzt dreht man das Modell um und faltet die Seiten kanten nach innen.
7
(7.) Wenn man will, kann man die Klappenspitzen wieder nach außen falten. Schließlich bekommt die McDonnell noch eine halbe Falte in der Nasenmitte
- und fertig ist sie.
Wenn man in Schritt 5 die Spitzen a etwas weiter in die Seitenkanten des Dreiecks drückt, entsteht eine Flügelwölbung wie bei einem hang-glider. Dadurch verbessert sich das Flugverhalten.

Zurück