Fliegende Drachen

Der Fliegende Drachen gehört zu den "multiples": Mehrere Faltmuster werden wiederholt und aneinandergefügt. Am Ende hat man drei Flugzeuge in einem produziert.

Die Nase

1 2
(1.) In einem quadratischen Blatt (20x20 cm) beide Diagonale talfalten und wieder öffnen. In der Mitte quer bergfalten. Die Querfalte links und rechts so zusammenführen, dass ein Dreieck wie in Bild 2 entsteht.
(2.) Die linke und rechte Ecke an die Spitze legen.
3 4
(3.) Das Ganze in der Mitte zusammenfalten. Dann an der gesrichelten Linie die Flügel nach unten falten.
(4.) So sollte es jetzt aussehen

Der Flügel

5 6
(5.) In einem A4-Blatt (20x30 cm) beide Diagonale talfalten und wieder öffnen. In der Mitte quer bergfalten. Die Querfalte links und rechts so zusammenführen, dass ein Dreieck wie in Bild 6 entsteht.
(6.) In der Mitte zusammenfalten. Anschließend die Flügel an der gestrichelten Linie linke und rechte nach unten falten.
7
(7.) Den Flügel in den bereits gefalteten Rumpf stecken und festheften oder -kleben. Die obere Lage der Flügel wird nach oben gefaltet.
Man kann mehrere Flügel-Teile hinzufügen. Zwischendurch sollte aber immer wieder die Flugfähigkeit getestet werden.

Zurück