Gitter

Gut geeignet für Sneakers und Stiefel mit großem Laschen-Abstand. Diese Methode bildet ein schön gewebtes Gittermuster. Gut geeignet für Schuhe mit 6 Ösenpaaren.

Technik:
  1. Das Band läuft gerade unterhalb des unteren Ösenpaares (grauer Teil) und wird durch die Ösen nach oben geführt.
  2. Die Enden kreuzen und in die 4. Ösenreihe (2 Reihen überspringen) einfädeln.
  3. Beide Enden werden jetzt senkrecht eine Ösenreihe höher nach oben gefädelt.
  4. Die Enden wieder kreuzen und in die 2. Ösenreihe (wieder 2 Reihen überspringen) einfädeln.
  5. Wieder werden beide Enden senkrecht eine Ösenreihe höher nach oben gefädelt.
  6. Die Enden kreuzen und von unten durch die obere Ösenreihe führen
Eigenschaften:
  • Sehr beliebte Schnür-Methode
  • Sehr dekorativ
  • Verkürzt zu lange Bänder
  • Schwieriger straffzuziehen
Anmerkung:
Für ein sauberes "Drunter und Drüber" ist es einfacher, zunächst nur eine Seite des Schnürsenkels zu fädeln. Anschließend webt man die andere Seite bis nach oben.

Zurück