Ein Kirschenpaar im Kartenblatt

t35

Wir schneiden in ein Kartenblatt oder in einen Karton von gleicher Größe ein rundes Loch (a), das von kleinerem Durchmesser als eine Kirsche ist. Durch zwei parallele Einschnitte in der Mitte der Karte wird ein schmaler Kartonstreifen ausgelöst.
Wie ist es möglich, das Kirschenpärchen oder zwei mit einem Faden verbundene Knöpfe von gleicher Größe wie dieses nach nebenstehender Zeichnung mit dem Kartenblatt zu verbinden?

Erklärung: Die Karte ist zusammenzubiegen, so dass der obere auf den unteren schmalen Rand zu liegen kommt. Dann wird der Kartonstreifen so weit durch das Loch (a) gezogen, dass durch diese Oese, die hierdurch entsteht, eine Kirsche gesteckt werden kann. Nun wird der Streifen zurückgezogen und die mit dem Kirschenpärchen vereinigte Karte glattgestrichen und gebogen, damit man ihr die Spuren der im geheimen vorgenommenen Manipulation nicht ansehen kann.

Der Unkundige wird seinen ganzen Scharfsinn aufbieten müssen, um das bei der Verschlingung obwaltende Geheimnis zu ergründen und die Kirschen vom Kartenblatt loszumachen.

Zurück